Hilfe

Allgemeine Infos! Wir können Ihnen fast jedes Material und viele verschiedene Formate bestellen.

Wiederholteile bitte per Email bestellen, oder ein DummyBauteil im Projekt erstellen und SLT-Nummer als Anmerkung rein schreiben!                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Melden Sie bitte Fehler und Wünsche zum Portal per Email  kontakt@schmidt-laser-technik.de                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Für den besten Preis achten Sie bitte darauf unsere StandardMaterialien auszuwählen und bei größeren Stückzahlen auch die Tafelformate zu beachten! Teile die Online nicht funktionieren und angefragt werden müssen, bitten wir Sie in einem extra Projekt anzufragen. Ansonsten kommt Ihr ganzen Projekt bei uns an und ist bei Ihnen weg.

Im Kalkulationsportal angebotene Fertigungsverfahren

Hier finden Sie alle im Online-Portal angebotenen Bearbeitungsmöglichkeiten beschrieben und grafisch dargestellt. Zur Kalkulation werden Sie nach Ihrem Login in der Anfrage durchs Menü geführt und wählen die gewünschten Parameter aus.

Biegen/Abkanten

Alle Kantteile bei uns im Haus werden über das Gesenkbiegen hergestellt. Dafür verwenden wir modernste CNC-Maschinen mit computergesteuerten Hinteranschlägen. 

Zur Erstellung eines Blechbiegeteils benötigen Sie eine STEP-Datei. Diese Parameter müssen bei der STEP-Datei berücksichtigt werden, um Fehlermeldungen zu vermeiden:

  • Es muss ein Volumenkörper sein (3D)
  • Nur eine Farbe in der Zeichnung verwenden (nicht mehrere verschiedene Farben)
  • Keine Baugruppen oder mehrere Einzelteile
  • Normteile müssen aus der Zeichnung entfernt werden
  • Senkungen und Fasen dürfen nicht enthalten sein

Angaben für Blechbiegeteile

Größe:

bis 15mm Dicke und 4000mm Länge 

Kant-Toleranz:

DIN ISO 2768 T1m bis 3mm, T1c ab 4mm

Radius:

Unser System analysiert die hochgeladene Datei und ermittelt abhängig von Material und Blechdicke die optimalen Werkzeugpaarungen. Bitte beachten Sie, dass die Radien fertigungsbedingt von der Vorgabe abweichen können. Sofern wir andere Radien vorschlagen, erhalten Sie hierzu eine Meldung mit dem sich ergebenden Wert.

Werkstoff Mindestbiegeradius  
Stahl (1,0 … 3) x Blechdicke
Kupfer (0,8 … 1,2) x Blechdicke
Aluminium (0,8 … 1) x Blechdicke
Zink (1,0 … 2) x Blechdicke
Kupfer-Zink-Legierungen (1,0 … 1,5) x Blechdicke
Aluminium-Legierungen (0,9 … 3) x Blechdicke
Messing (1,0 … 1,8) x Blechdicke

Diese Tabelle dient der Veranschaulichung und stellt nur einen groben Richtwert dar. 

Kantabdruck:

Bei der Fertigung von Biegeteilen kommt es gelegentlich zu Kantabdrücken an der Oberfläche und beim Kanten können kleine Kratzer sowie Rillen und Vertiefungen durch Stempel und Matrize entstehen. Das ist materialabhängig und kein Reklamationsgrund. Wir empfehlen Ihnen daher, Sichtteile oder empfindlichen Oberflächenteile separat anzufragen.

Automatische Eckfreistellung:

Bei der Abwicklung des Models wird eine automatische Eckfreistellung gewählt.

Laserschneiden

DIN EN ISO 9013 T1 für Laserzuschnitt t<=15mm, T2 Brenn-Plasma- und Laserzuschnitte t>15mm

Größe:

bis 2000x4000mm Plattenmaß

Konturgrößen:

Mit Stand der neuen Technik gibt es kaum noch Konturen die zu klein sind und nicht gefertigt werden können. Zb. im 10mm S235JR kann ein 1mm Loch gefertigt werden.                                                                                                                                                                                    Dem Grundsatz Lochdurchmesser = Blechdicke ist bitte nicht mehr zu folgen! Außerdem werden Konturgrößen nicht in Ø angegeben, sondern in Ihrem Flächeninhalt.